Erleben wir, dass alle Menschen, für die wir beten, geheilt werden?

Leider nein.

Ist es in diesen Fällen einfach nicht Gottes Wille, dass sie geheilt werden?

Ich glaube nicht.

Als Jesus auf der Erde war, hat er alle Menschen vollständig geheilt, die zu ihm gekommen sind und bei ihm Heilung gesucht haben (siehe z. B. Matthäus 8,16; 12,15; 14,36). Jesus hat nie jemanden zurückgewiesen und gesagt: "Sorry, aber ich kann/darf dich nicht heilen, weil es nicht Gottes Wille ist, dass du gesund wirst!" Ja und Jesus sagt von sich, dass er die abschliessende Offenbarung vom himmlischen Vater und seinem Wesen und Willen ist (Johannes 14,9). Also muss auch Gott ein Gott sein, der grundsätzlich alle heilen möchte.

Was ist dann aber mit den Menschen, die nicht geheilt werden, für die wir beten?

Jesus hat gesagt: "Wer an mich glaubt, der wird die gleichen Werke/Wunder tun wie ich!" (Johannes 14,12). Und: "Dem Glaubenden ist alles möglich!" (Markus 9,23).

Ich bin fest überzeugt: In vielen Fällen, wo ich für Kranke bete und sie nicht geheilt werden, ist die Ursache dafür mein mangelnder Glaube!

Der feste Glaube an Jesus/Gott, der mehr Heilungen möglich macht, ist keine zu lernende Methode/Technik, sondern eine Frucht, die aus einer tiefen persönlichen Beziehung zu Jesus und dem Vater im Himmel wächst.

Darum macht jede nicht-erlebte Heilung mich nicht nur traurig, sondern lässt mich zuhause auf die Knie gehen und die Gegenwart von Jesus und dem himmlischen Vater mehr und mehr suchen.

Mein Glaube soll wachsen, damit Jesus durch meine Gebete immer mehr leidende Menschen heilen und befreien kann.

Selbstverständlich ist mir bewusst, dass die letzte Überwindung von Krankheit und Tod erst dann kommt, wenn Jesus auf diese Welt zurückkehrt und Gott eine neue, leidensfreie Welt schaffen wird (siehe Offenbarung 21,1-5). Aber gemäss der Bibel will Gott unsere notvolle irdische Welt schon jetzt mehr und mehr mit seinem heilvollen Himmelreich durchdringen lassen, und zwar durch alle seine Kinder! (siehe die 31. These der 95 neuen Thesen).

 

Newsletter abonnieren