• 1

    1 Retter! die Jesus-Reformation

  • 2

    predigen & heilen wie ER! die Jesus-Reformation

  • 3

    Reinheit und Vollmacht! die Reformation der Kirche

  • 4

    tut Busse! denn das Reich Gottes ist nahe gekommen

  • 5

    frei! durch die Taufe auf Jesus

  • 6

    gelandet! mit Jesus beim Vater

online casinos kritik

Mann wird frei von Dämonen & erfüllt mit dem Heiligen Geist; ein seit fünf Jahren kaputtes Knie wird wieder ganz! (3. Mai 2018)

Mit einem 19-jährigen Freund (der vor einem Jahr getauft und vom Heiligen Geist mit einer ansteckenden brennenden Leidenschaft für Jesus gefüllt wurde!) fuhr ich heute Morgen nach Deutschland, um einen Griechen zu besuchen, den ich vor zwei Wochen am Kickstart-Seminar in Waldshut kennengelernt hatte. Die Schwester des Mannes hatte sich vor einigen Monaten in Winterthur bei einem TLR-Seminar vollends zu Jesus bekehrt und taufen lassen. Ihr orthodoxer Bruder hörte davon und reiste extra aus Griechenland zu ihr nach Deutschland. Die Schwester führte ihn zu Jesus und taufte ihn in ihrer Badewanne! Weil der Mann nach der Taufe den Heiligen Geist nicht empfing, kamen die beiden vor zwei Wochen ans Kickstart in Waldshut. Durch einen prophetischen Eindruck offenbarte uns Gott, dass der wortkarge Mann eine grosse Wut und Unversöhnlichkeit im Leben hatte. Wir beteten für ihn, dass er die Wut loslassen und vergeben konnte. Aber der Mann schaffte es nicht (der innere Widerstand war aufgrund gewisser Manifestationen offensichtlich auch dämonisch). Gestern morgen war es aber so weit: Der Mann konnte mit Gottes Hilfe der Person, die ihn so sehr verletzt hatte, vergeben! Wir beteten anschliessend für die Befreiung von Dämonen (der Mann hatte okkulte Praktiken mitgemacht und war auch bewusst eine Verbindung mit dem Teufel eingegangen). Irgendwann verliess ihn eine «schwere Last» und er wurde mit dem Heiligen Geist erfüllt und fing an, in Zungen zu sprechen und konnte endlich so richtig weinen. Jesus ist und bleibt Sieger! Es ist nun mein Gebet, dass er in der vollen Freiheit von Jesus wachsen und weiter Heilung an seinem Herzen erfahren darf.

Am Nachmittag nach dem Befreiungsdienst gingen wir mit einem deutschen Jesus-Jünger raus, um einen Strasseneinsatz zu machen. Zuvor erzählte uns der Mann, was für Wunder er seit dem Kickstart-Seminar in Waldshut erlebte; wir staunten nicht schlecht! Gleich zu Beginn des Strasseneinsatzes führte mich Gott zu einem Pakistani, dessen Fuss seit einem Monat schmerzte. Ich betete für ihn und er wurde zu seinem grossen Erstaunen auf der Stelle geheilt. Sofort nahm er uns mit in einen Laden, der ihm gehörte, weil dort ein Mitarbeiter von ihm war, der «grosse Schmerzen» hatte. Das Knie dieses Mannes war seit fünf Jahren kaputt; die Ärzte konnten nicht helfen, wie er uns erzählte. Als der Mann von der Heilung seines Chefs hörte, sagte er (sinngemäss): «Das funktioniert bei mir nicht! Es ist unmöglich!» Ich fragte, ob ich trotzdem für ihn beten dürfe. Er bejahte zu meiner Überraschung. Ich legte ihm meine Hand auf und gebot dem Knie, im Namen von Jesus gesund zu sein. Der Mann bewegte sein Knie und streckte mir seine Hand entgegen, um mir zu danken: Die Schmerzen waren weg! Wir umarmten uns herzlich! Dann ging er immer wieder in die Knie und sagte: «Das konnte ich vorher nicht!!!» Wir setzten uns mit den beiden geheilten Männern an einen Tisch und ich erklärte ihnen mit den «Cups» ausführlich das Evangelium und sagte ihnen mehrmals: «Dieser Jesus, der euch geheilt hat, ist mehr als Mensch; er ist der Sohn Gottes, der für eure Sünden gestorben ist; er ist der einzige Weg zu Gott! Ihr braucht ihn!» Möge Jesus die beiden noch ganz zu sich ziehen!

Während dem Strasseneinsatz hatte ich noch eine weitere schöne Begegnung. Ich sprach zwei ältere Frauen an, die mit einander ins Gespräch vertieft waren. Ich fing an, von Jesus zu erzählen und durfte für beide Frauen beten. Die eine Frau, die seit einem Jahr depressiv war, sagte mir darauf sehr berührt: «Exakt heute vor 28 Jahren habe ich meinen Mann verloren. Und heute morgen habe ich zu Gott geschrien, dass er mir doch aus der Depression hilft! Und heute Nachmittag kommst du zu mir! Jetzt glaube ich ganz fest an Gott und Jesus!» Wow! Wie gut ist doch dieser dreieinige Gott! Ich bete, dass sie sich bald taufen lässt und anfängt, Jesus nachzufolgen.

Lukas Stolz

Zurück zu den anderen Wunderberichten

Jesus, dein Retter!

Jesus ist mehr als ein weiser Mensch, mehr als ein Prophet. Er ist der einzige Weg in den Himmel und zu einer erfüllenden Beziehung mit Gott auf der Erde. Warum? Lies mehr...

Wunder aktuell

Ein simples Gebet. Dann die totale Verblüffung. Die Schmerzen sind weg, die Gesundheit ist wieder da. Jesus lebt und tut Wunder. Jetzt. In der Schweiz. Hier geht's zu den Wunderberichten...

Newsletter abonnieren