• 1

    1 Retter! die Jesus-Reformation

  • 2

    predigen & heilen wie ER! die Jesus-Reformation

  • 3

    Reinheit und Vollmacht! die Reformation der Kirche

  • 4

    tut Busse! denn das Reich Gottes ist nahe gekommen

  • 5

    frei! durch die Taufe auf Jesus

  • 6

    gelandet! mit Jesus beim Vater

online casinos kritik

"Es war wunderbar!" - eine junge Frau erzählt von ihrer befreienden Begegnung mit Jesus (11. Januar 2017)

Vor einigen Tagen hat Linda (Name geändert) mir geschrieben. Meine Frau und ich durften Linda zusammen mit ihrer Mutter im letzten Jahr bei uns zuhause taufen. Das kam so: Die Mutter von Linda war für eine gewisse Zeit in okkulten Praktiken (sie machte unter anderem Reiki). Das Ganze hatte einen hohen Preis. Die Mutter und ihre drei Töchter waren immer wieder gesundheitlich angeschlagen und die Kinder wurden von Dämonen geängstigt/geplagt (sie sahen sie nicht nur, sondern wurden teilweise sogar von ihnen berührt). Irgendwie kam die Mutter auf unsere Homepage (www.jesus-reformation.ch) und wollte uns besuchen. Als die Familie bei uns war, erklärten wir ihnen fast zwei Stunden das Evangelium. Schliesslich fragte ich die Familie: «Wer von euch ist bereit, Gott für alle Sünden um Vergebung zu bitten, Jesus als Retter und König anzunehmen und ihm nachzufolgen?» Linda, die mittlere Tochter, und ihre Mutter waren bereit. Meine Frau und ich sprachen zuerst mit Linda. Sie erzählte uns, dass sie bei der ganzen Autofahrt zu uns gedacht habe, die Dämonen in ihr würden es ihr nicht erlauben, den Namen von Jesus auszusprechen. Wir beruhigten sie mit der Aussage, dass das eine Lüge des Teufels sei und Jesus viel stärker sei! Wir beteten mit ihr. Linda fing an, am ganzen Körper zu zittern. Sie sagte sich unter unserer Führung im Namen von Jesus los von allen okkulten Bindungen und dämonischen Mächten. Sie bekannte Gott all ihre Sünden, die ihr in den Sinn kamen, und sie übergab ihr Leben Jesus. Dann beteten Mirjam und ich um Befreiung. Irgendwann hörte das Zittern auf und sie fühlte sich freier. Und Linda strahlte, wie nur Jesus uns Menschen zum Strahlen bringen kann! Dann führten wir in gleicher Weise auch ihre Mutter zu Jesus. Am nächsten Tag durften wir beide taufen. Linda hat mir ihr Tauferlebnis nun vor wenigen Tagen zukommen lassen mit dem Vermerk: "Du kannst es auf deine Seite reinstellen, wenn du willst. :-) :-)" So schön, was Jesus da gemacht hat im Leben dieser jungen Frau! Alle Ehre sei ihm, dem einzigen Retter und guten König!

«Ich heisse Linda und bin mittlerweile fast 16 Jahre alt. Im letzten Jahr habe ich mich bei Mirjam und Lukas auf Jesus taufen lassen. Ich würde es immer wieder gerne machen. Denn es war wunderbar! Die Taufe hat bei mir etwa 1 Stunde gedauert, und es war auch etwas anstrengend, aber toll. Während dem Taufen (und dem anschliessenden Gebet von Mirjam und Lukas) sah ich nichts. Also, es war alles schwarz, aber gleichzeitig hell, als ob jemand eine Kerze in einen stockdüsteren Raum gestellt hätte. Ich hatte keine Angst, weil da so etwas Vertrautes mit mir im Raum war, und es hat mir Sicherheit gegeben und das war Jesus!

Die ganzen Dämonen wurden wie aus mir herausgescheucht, als das Licht kam und den Raum erhellte. Ich habe mich geborgen und in Sicherheit gefühlt. Die Zeit ging unglaublich schnell vorbei; ich hörte nur Lukas am Beten und mich beziehungsweise die Dämonen am Schreien. Aber das alles machte mir keine Angst, da ich mit Jesus war. Als ich wieder vollständig zu mir kam, konnte ich noch nicht in Zungen sprechen (Lukas und Mirjam hatten für die Erfüllung mit dem Heiligen Geist gebetet). Aber darüber machte ich mir auch keine Sorgen. Ich wusste, dass Jesus mir das schon noch geben würde. Es war toll bei Mirjam und Lukas, es hat Spass gemacht, ich habe viel gelernt über mich, die Menschen und Jesus! Der Abschied fiel mir schwer, weil ich Mirjam, Lukas und ihre Kinder ins Herz geschlossen hatte.

Auf der Heimreise fiel mir auf, dass ich die Welt mit anderen Augen sah. Alles war auf einmal so positiv und ich war soo gut drauf! Zuvor war ich sehr traurig und depressiv, weil meine Grosseltern vor wenigen Monaten gestorben waren. Sie waren alles für mich und ihr Tod riss mich auseinander. Dazu kam, dass ich meinen Vater seit einem Jahr nicht mehr gesehen/gesprochen hatte. Aber nach der Taufe war alles besser. Der Schmerz, die Enttäuschung war wie weggeblasen. Ich bin sehr, sehr, sehr froh und glücklich, dass mich habe taufen lassen. Und ich rate es euch allen da draussen, auch ihr werdet es nicht bereuen. Im Gegenteil: Ihr werdet es LIEBEN!

Als wir dann zuhause ankamen, schlug meine Mutter vor, zu grillen. Ich sollte das Feuer machen. Aber das Feuer wollte nicht angehen. Also betete ich zu Jesus. Ich bat ihn, er solle es doch bitte mit seinem heiligen Blut übergiessen und es feuern lassen. Und plötzlich fing ich an in Zungen zu sprechen! Es war und ist wunderschön! Ich rannte gleich rein und erzählte es meiner Mutter. Dann schrieb ich Lukas eine E-Mail. Und nun brannte auch das Grillfeuer. Und zwar lichterloh. Es war riesig! Einige Wochen später kam Lukas zu uns in die Stadt und wir gingen auf die Strasse. Es war so cool! Die Leute schauten uns so komisch an (wir fragten sie nach körperlichen Gebrechen und boten ihnen an, für sie um Heilung zu beten). Beim ersten Mal konnten wir mit Jesus nicht vielen Leuten helfen. Aber dann heilte ich (im Namen von Jesus) die Hand einer Frau. Und das war richtig schön!

Es vergingen wieder ein paar Wochen und Lukas kam nochmals. Wieder gingen wir unter anderem auch auf die Strasse. Wieder heilte ich (im Namen von Jesus) die schmerzende Hand einer Frau. Sie war baff! Ich lüge nicht, indem was ich euch hier schreibe. Es ist alles wahr! Denn Jesus duldet keine Lügen. Zu lügen ist Sünde. Und ich will Jesus durch nichts enttäuschen. Und darum versuche ich auch, mein Bestes für ihn zu geben. Ich will ihm näherkommen, und das jeden Tag! Gelobt sei der Herr! Jesus sei mit euch allen! Und danke fürs Lesen. Ps.: Das Leben mit Jesus ist wunderschön, auch wenn das Leben auch schwer ist. Liebt euch gegenseitig, denn Hass hat keinen Platz auf dieser wunderschönen Welt!»

Zurück zu den anderen Wunderberichten

Jesus, dein Retter!

Jesus ist mehr als ein weiser Mensch, mehr als ein Prophet. Er ist der einzige Weg in den Himmel und zu einer erfüllenden Beziehung mit Gott auf der Erde. Warum? Lies mehr...

Wunder aktuell

Ein simples Gebet. Dann die totale Verblüffung. Die Schmerzen sind weg, die Gesundheit ist wieder da. Jesus lebt und tut Wunder. Jetzt. In der Schweiz. Hier geht's zu den Wunderberichten...